Diese Woche reisen fast alle unsere Teams zu ihren jeweiligen Unternehmen, welche ihnen ihre Design Thinking Challenge stellen. Ein wichtiges Ziel dieser Termine ist, dass sich alle Beteiligten persönlich treffen und kennen lernen können. Auch die Studententeams der beiden Universitäten haben sich bis zu diesem Zeitpunkt meist noch nicht persönlich getroffen.

Darüber hinaus dient dieser Termin dazu ein gemeinsames Verständnis der zu bearbeitenden Fragestellung zu schaffen, erste Verständnisfragen zu klären und möglichst vielen Missverständnissen vorzubeugen. Die Studententeams möchten bei ihren Partnerunternehmen natürlich einen guten Eindruck hinterlassen und bringen erste Rechercheergebnisse zum Kickoff mit. Diese dienen als Gesprächsgrundlage für den gemeinsamen Termin und als Grundlage für die weiterführende Projektarbeit.

Es freut mich zu sehen mit welcher Energie und Begeisterung die Partnerunternehmen uns empfangen und auf die vor uns liegende Projektzeit blicken. Sie geben sich alle Mühe die Studenten auf ihr Unternehmen und die Hintergründe ihrer Aufgabenstellung einzustimmen. Und ich bilde mir ein, dass man ihnen die Vorfreude auf die Zusammenarbeit mit Studenten und die damit einhergehende Abwechslung anmerkt.

Ab jetzt wird’s ernst für die Studenten, ich bin sehr gespannt auf die Kickoffs!

Laura