Sonntag, der 28.10. war unser freier Tag. Ein Großteil der Teilnehmer nutzte den Tag für Ausflüge in die Region. Einige fuhren nach Shanghai, andere in die Yellow Mountains und der große Rest Unternehmens eine Tour zur „antiken“ chinesischen Stadt Sanhe. Die Stadt ist eine Touristenattraktion in der Provinz Anhui und dementsprechend stark besucht war sie auch. Welcher Teil der Stadt wirklich noch antik war, konnte man kaum sagen. In weiten Teilen machte es eher den Eindruck einer, alten Zeiten nachempfundenen Stadt mit einigen Märkten, Pagoden und zahlreichen Souvenir-Geschäften. Vom Turm eines alten Tempels aus konnte man den Blick ins Umland werfen. In der Ferne sah man die Baukräne der schnell wachsenden Stadt Hefei. Vor den Füßen lag Sanhe, mit seinem Fluss, vielen Brücken und des kleinen Gassen. Direkt unterhalb des Turm, am Rande von Sanhe, war aber auch ein Tümpel voller Müll zu sehen. Des Verständnis für Umweltschutz scheint hier trotz aller sonstigen Moderne doch noch ein anderes zu sein. Den Rest des Tages nutzen wir zur Entspannung und Vorbereitung auf das  verbleibende Programm in Hefei.